Dunkelheit Licht
Von Top-Designermarken inspirierte Düfte

Ob das belebende Aroma frischer Lavendelfelder oder das sinnliche Sandelholz - natürliche Düfte haben die Macht, lebendige Erinnerungen hervorzurufen, Emotionen zu wecken und lebendige Naturszenen in unser Gedächtnis zu malen. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie diese bezaubernden Düfte aus der Natur gewonnen und in Flaschen abgefüllt werden, um uns zu erfreuen?

Die Gewinnung von Duftölen aus Pflanzen ist für Parfümhersteller keine leichte Aufgabe, und sie verwenden oft eine Mischung aus alten Traditionen und modernen Innovationen auf der Grundlage der Pflanzen. Zum Beispiel kann ein 2020 Studie von Research Gate ergab, dass die Lösungsmittelextraktion für Zitronengras am besten geeignet ist, was aber nicht bedeutet, dass sie für andere Pflanzen wie Lavendel, die eine Wasserdampfdestillation erfordern, perfekt ist. Die Extraktion ätherischer Öle geht Tausende von Jahren zurück, als frühe Zivilisationen rudimentäre Methoden dafür anwandten, aber die Spitzentechnologie hat diese Kunst bis zur Perfektion verfeinert

Am Ende dieses Artikels werden Sie mit den verschiedenen Methoden vertraut sein, die für jeden Tropfen ätherischen Öls verwendet werden. Egal, ob Sie ein erfahrener Kenner sind oder Ihr Parfümabenteuer gerade erst beginnen, lesen Sie weiter, um alles über die Welt der Duftextraktion zu erfahren.

Dampfdestillation

Ah, die uralte Magie der Wasserdampfdestillation! Es ist faszinierend, dass diese Methode schon seit Jahrhunderten angewandt wird und dennoch eine der effektivsten Methoden zur Gewinnung ätherischer Öle ist.

Wie funktioniert die Wasserdampfdestillation?

Haben Sie schon einmal beobachtet, wie Dampf aus einem Topf mit kochendem Wasser aufsteigt? Die Wasserdampfdestillation funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, allerdings mit einer aromatischen Variante. Stellen Sie sich Folgendes vor: Pflanzenmaterial, sei es BlumenBei der Destillation werden die Blätter oder Stängel der Pflanze in einen Destillationsapparat über einem kochenden Topf mit Wasser gelegt. Wenn das Wasser kocht, steigt Dampf auf und umhüllt das Pflanzenmaterial, wodurch die winzigen Ölsäcke in der Pflanze aufplatzen und ihre aromatischen Verbindungen freisetzen.

Dieser Dampf, der nun reich an der Essenz der Pflanze ist, wird in ein Kühlsystem geleitet. Hier verwandelt er sich wieder in Flüssigkeit. Doch halt! Wir sind noch nicht fertig. Wenn das kondensierte Gemisch abkühlt, schwimmt das Öl, das leichter ist als Wasser, obenauf. So lässt es sich leicht abtrennen und auffangen. 

Das Ergebnis? Ein klares, hochkonzentriertes ätherisches Öl, das die Seele der Pflanze in sich trägt, aus der es gewonnen wurde. Es ist, als ob man den Geist der Natur in flüssiger Form einfangen würde!

Aber wie ich bereits erwähnt habe, sind nicht alle Pflanzen für die Wasserdampfdestillation geeignet. Einige empfindliche Blütenblätter können ihre aromatische Kraft verlieren, wenn sie großer Hitze ausgesetzt werden. Dies bringt uns zu einer weiteren faszinierenden Extraktionsmethode: Lösemittelextraktion.

Extraktion mit Lösungsmittel

Dies ist die heute am weitesten verbreitete Extraktionsmethode, da so die blumigen Noten während des gesamten Extraktionsprozesses erhalten bleiben. Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, die zarter Jasminduft oder Tuberose mit Dampf. Die Hitze könnte die blumigen Noten vermindern.

Hier kommt die Lösungsmittelextraktion ins Spiel, vor allem für die empfindlichen Blumen, die zu empfindlich für Dampf sind.

Wie funktioniert die Lösungsmittelextraktion?

Das Verfahren beginnt damit, dass das Pflanzenmaterial auf ein perforiertes Metalltablett gelegt wird. Die Schale wird dann in eine Kammer gebracht, wo sie einem sorgfältig ausgewählten Lösungsmittel ausgesetzt wird. Dieses Lösungsmittel, beispielsweise Hexan oder eine ähnliche Verbindung, wirkt wie ein Magnet auf die aromatischen Moleküle und zieht sie aus dem Pflanzenmaterial heraus.

Nachdem das Lösungsmittel seine Wirkung entfaltet hat, wird es vom Pflanzenmaterial getrennt und verdampft, wobei eine dicke, wachsartige Substanz zurückbleibt, die als "Beton" bezeichnet wird und nicht das Endprodukt ist. Dieser Beton wird mit Alkohol weiterverarbeitet, der die aromatischen Verbindungen auflöst. Wenn der Alkohol verdunstet ist, voila! Zurück bleibt ein reines, aromatisches ätherisches Öl.

Das Wunderbare daran ist, dass durch die Lösungsmittelextraktion selbst die feinsten Noten der Pflanze erhalten bleiben. Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie die feinen Noten einer Symphonie bewahren und sicherstellen, dass jeder Akkord in seiner reinsten Form zu hören ist.

CO2 oder Extraktion mit superkritischem Fluid (SCF) 

Überkritische Fluide dienen als Lösungsmittel für die Extraktion ätherischer Öle aus verschiedenen Materialien, und CO2 ist ein Hauptlösungsmittel für Parfums. Wenn Sie jetzt an normales Kohlendioxid denken, das gleiche Zeug, das wir ausatmen, sind Sie auf dem richtigen Weg, aber das Verfahren ist modern und teuer.

Wenn CO2 einem hohen Druck ausgesetzt wird, tritt es in einen Zustand ein, den man "überkritisch" nennt. Stellen Sie sich eine Superheldenversion von CO2- nicht ganz ein Gas und nicht ganz eine Flüssigkeit. In diesem Zustand hat CO2 die Fähigkeit, das Pflanzenmaterial zu durchdringen und aromatische Verbindungen zu lösen. Das Besondere an dieser Methode ist die Abwesenheit von Hitze, was sie perfekt für die Extraktion von Ölen aus hitzeempfindlichen Pflanzen macht.

Sobald die Extraktion abgeschlossen ist und der Druck reduziert wird, kehrt CO2 in seinen gasförmigen Zustand zurück und hinterlässt reines, unbeschädigtes und unglaublich aromatisches ätherisches Öl. Cool, oder?

Mazeration

Schalten wir nun einen Gang höher und befassen uns mit einer Methode, die so alt ist wie die Zeit - der Mazeration. Diese einfache Technik wird zwar in der Parfümerie nicht mehr angewandt, war aber früher eine gute Möglichkeit, ätherische Öle ohne große Vorbereitung zu extrahieren. Haben Sie schon einmal Früchte in Alkohol eingeweicht, um ihre Aromen zu entfalten? Die Mazeration funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, allerdings mit Ölen und Pflanzen.

Wie funktioniert die Mazeration?

Pflanzenmaterialien, wie Blütenblätter oder Blätter, werden in ein Trägeröl getaucht und sanft erhitzt. Die Hitze regt die Pflanzenzellen dazu an, ihre aromatischen Schätze freizusetzen und das Trägeröl mit ihren Aromen zu durchtränken. reichhaltiger Duft. Im Laufe der Zeit gibt das Pflanzenmaterial seine ganze aromatische Güte an das Öl ab.

Nachdem das Öl gründlich aufgegossen wurde, wird das verbrauchte Pflanzenmaterial herausgefiltert, so dass ein Öl zurückbleibt, das reich an Duftstoffen ist.

Enfleurage

Ebenso wie die Mazeration ist die Enfleurage eine weitere traditionelle Technik, die auf eine Zeit zurückgeht, in der es nicht so einfach war, die Essenz einer Blume zu erfassen. Beide Techniken sind längst durch moderne Extraktionsverfahren ersetzt worden.  

Wie funktioniert Enfleurage?

Frische Blumen werden behutsam auf eine Schicht aus geruchlosem Fett, oft tierischem Fett, gelegt, die auf einem Glasrahmen ausgebreitet wird. Mit der Zeit nimmt das Fett die Essenz der Blumen auf. Und wenn eine Partie Blumen ihren Duft verloren hat, wird sie durch frische Blumen ersetzt. Dieser Prozess wird so lange fortgesetzt, bis das Fett mit der reinen, unverdünnten Essenz der Blume gesättigt ist.

Der letzte Schritt? Dieses parfümierte Fett, oder 'Pommade' wie sie traditionell genannt wird, wird mit Alkohol gewaschen, um das ätherische Öl zu extrahieren, und hinterlässt ein Aroma, das der lebenden Blume so nahe wie möglich kommt. 

Schlusswort

Die Duftextraktion ist eine wundersame Mischung aus Kunst und Wissenschaft, die im Laufe der Geschichte viele Techniken hervorgebracht hat. Von den hochmodernen Ansätzen der CO2-Extraktion bis hin zum sanften, geduldigen Prozess der Enfleurage haben wir immer versucht, die Schönheit und Essenz der Pflanzen zu bewahren. Zum Abschluss dieses Artikels hoffe ich, dass Sie die unzähligen Geschichten, Leidenschaften und Geschichten erkennen können, die in jedem Tropfen ätherischen Öls oder Parfüms stecken. Sehen Sie sich auch unsere Liste der beste Unisex-Parfüms für 2023, und folgen Sie weiter Fourthsense für mehr solcher Duftgeschichten und um alles über die neuesten Düfte zu erfahren.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5 Auszählung der Stimmen: 1

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Lassen Sie uns diese Stelle verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge
wie Sie das richtige Parfüm für sich auswählen featured image

Wie man das richtige Parfüm wählt - einfacher, aber ultimativer Leitfaden

Inhalt Ausblenden Lernen Sie Geruchsfamilien kennenEntdecken Sie die Noten, die Sie mögenKennen Sie den Unterschied zwischen ganzjährigen und saisonalen DüftenLernen Sie, Düfte anhand von Ereignissen zu unterscheidenEinrichten Sie die Filter, suchen Sie und lesen Sie BewertungenKaufen Sie den Duft, der Ihnen gefälltAbschluss - Formel für die Wahl des richtigen Parfüms Die Suche nach dem richtigen Parfüm für Sie kann manchmal zu einem solchen Durcheinander werden und ... Weiterlesen ...
stärker mit Ihnen intensiv unterbrochen

Offiziell abgekündigt: Armani Stronger With You Intensely

Inhalt Ausblenden Warum wird Armani Stronger With You Intensely eingestellt?Wo kann man Stronger With You Intensely kaufen?Fazit Der erste Ableger der sehr beliebten Stronger With You-Linie von Emporio Armani war Stronger With You Intensely, der im Jahr 2019 herauskam. Damals zeigte Armani allen anderen Designer-Dufthäusern, wie Dufthersteller ... Weiterlesen ...